Aufrufe
vor 5 Monaten

01 | 2017 NEWS

  • Text
  • Banken
  • Planung
  • Anforderungen
  • Unternehmenssteuerung
  • Aufsicht
  • Risiko
  • Baseler
  • Sparkasse
  • Devops
  • Msggillardon
Überblick

Liquiditätsmanagement

Liquiditätsmanagement Einblick ins laufende Projekt von Bernd Freitag (Naspa), Christian Mannberger (Naspa) und Klaus Stechmeyer-Emden Die Nassauische Sparkasse (Naspa) ist mit msgGillardon seit Anfang 2016 zu verschiedenen Themenfeldern in einem umfangreichen Projekt engagiert. In dieser Ausgabe und in nachfolgenden Ausgaben der NEWS berichten wir über die Zielsetzung, das Vorgehen und die Erkenntnisse aus dem Projekt. Im ersten Teil stehen die Motivation und Zielsetzung sowie eine Skizze der bisherigen Entwicklung im Fokus. Motivation Immer umfangreichere Anforderungen bezüglich der Messung und Steuerung der Liquiditätsrisiken sowie dem Meldewesen durch nationale und internationale Aufsicht (MaRisk, EBA, BCBS etc.) stellen für die Naspa wie für viele andere Banken, Sparkassen und Kreditinstitute unterschiedlichster Couleur eine große Herausforderung dar. 24 I NEWS 01/2017

Praxisbericht t zeitlicher Aspekt kurzfristig (operativ) vs. langfristig (strategisch) Sichtweise Zahlungsfähigkeit vs. Ertrags-/Kostensicht Analyse Normal-Case vs. Risk-/Stress-Case Zielsetzung Aufsichtsrecht vs. Betriebswirtschaft Abbildung 1: Wesentliche Merkmale des Liquiditätsmanagements Auch bedingt durch den externen Druck richtet sich der Fokus in vielen Häusern in erster Linie auf klassische Aufgaben des Risikocontrollings zu der Messung und dem Reporting der Liquiditätsrisiken. Wie sieht es jedoch mit der Steuerung der Liquiditätsrisiken aus? Und wie bettet sich diese in eine moderne und effiziente Gesamtbanksteuerung ein? „Sicherheit – Liquidität – Rendite“ vor Augen – wesentliche Merkmale des Liquiditätsmanagements herausgearbeitet (siehe Abbildung 1). Um eine Priorisierung vornehmen zu können, wurden diese Merkmale in eine Art Bedürfnispyramide transformiert: Die Steuerung der Liquiditätsrisiken ist gerade aufgrund unterschiedlicher Sichtweisen auf die Liquidität als solche und darin innewohnender Risiken, einhergehend mit diversen Kennziffern interner und externe Art (Survival Period, LCR / NSFR, LiqVaR etc.), alles andere als „trivial“. Wie sind die verschiedenen Sichtweisen zu priorisieren oder wird simultan gesteuert? Wie wird mit relevanten Nebenbedingungen umgegangen? Wären Ideen wie die einer cashflowbasierten Benchmark im zinstragenden Bankbuch adaptierbar? In einem Kurzvortrag zum praxisgerechten Liquiditätsmanagement für Sparkassen 1 wurden – das Spannungsfeld im Dreieck LB strategisches Zusatzbedürfnis optimale Ertrags-/ Kostensicht Survival Period strategisches Grundbedürfnis mittel- und langfristige Zahlungsfähigkeit LCR ∕ LiquV operatives Grundbedürfnis kurzfristige Zahlungsfähigkeit 1 Vortrag „Praxisgerechtes Liquiditätsmanagement für Sparkassen“ von Christian Bachert und Klaus Stechmeyer-Emden, Sparkassenkonferenz 2015 vom 17. bis 18. November 2015 in Frankfurt a. M. Abbildung 2: Bedürfnispyramide des Liquiditätsmanagements NEWS 01/2017 I 25

msgGillardon

03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2016 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msgGillardon



Wir bieten unseren Kunden Management-, Business-, Prozess- und IT-Beratung. Darüberhinaus entwickeln wir kundenspezifische Lösungen, sowohl auf Basis unserer eigenen Software als auch auf Basis marktüblicher Standardsoftware. Sofern gewünscht entwickeln wir auch Individuallösungen - ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Mit unserer Beratungskompetenz, bankfachlicher Expertise und IT-Know-how unterstützen und begleiten wir Sie umfassend und helfen Ihnen, in dynamischen Märkten schnell, flexibel und erfolgreich zu handeln.

Ihr Erfolg ist unser Antrieb: Unsere mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mit Kompetenz und Leidenschaft an der Realisierung gemeinsamer Ideen - zuverlässig, engagiert und verantwortungsbewusst.

msgGillardon - Ihr Partner für zukunftsweisende Lösungen für die Finanzbranche.


© 2015 by msgGillardon AG - powered by yumpu Datenschutz | Impressum